Jahreshauptversammlung Einsatzabteilung

 

 

 

 

Neues Löschfahrzeug im ersten Halbjahr

 

 

 Mit den Worten, seit 756 Tagen besteht die Freiw. Feuerwehr Biebergemünd Nord , die nach der Fusion am 01.01.2016 aus den ehemaligen Feuerwehren der Ortsteile Kassel und Wirtheim entstand , begrüßte Wehrführer Thomas Kling , die Mitglieder der Einsatzabteilung , der Ehren und Altersabteilung sowie die fördernden Mitglieder der beiden Fördervereine zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2017. Zahlreiche Gäste , an der Spitze der 1. Beigeordnete der Gemeinde Biebergemünd Herr Bernhard Schum , die stellv. Vorsitzende der Gemeindevertretung Frau Martina Glaab, der Vorsitzenden des Sicherheitsrates der Gemeinde Biebergemünd Herr Thomas Jackel , den Vorsitzenden der CDU Fraktion Herr Sebastian Buch sowie den Gemeindebrandinspektor Hartmut Freund , konnte Wehrführer Kling  ebenfalls begrüßen. Ein Höhepunkt im vergangenen Jahr war für die große Feuerwehrfamilie das ungewöhnliche Jubiläum 281 Jahre Feuerwehr , das sich aus jeweils 90 Jahre Frei. Feuerwehr Wirtheim und Kassel , 50 Jahre Jugendfeuerwehr Kassel und Wirtheim , sowie 1 Jahr Feuerwehr Biebergemünd Nord zusammensetzte. Mit einem Festkommers im Bürgerhaus , der im Anschluss an die traditionelle jährliche Floriansmesse abgehalten wurde, wurden die Feierlichkeiten eröffnet, die mit demTag der offenen Tür , sowie mit erstmals durchgeführten Hessischen Abend ihre Fortsetzung fand. Erfreulicherweise konnten zu allen Veranstaltungen zahlreiche Mitbürger und Mitbürgerinnen begrüßt werden , die auf diese Weise ihre Unterstützung für ihre Feuerwehr kundtaten . Der Personalbestand konnte im vergangenen  Jahr , trotz 2 Abgängen aufgrund von Wohnortwechsel , und Zugang von 2 Quereinsteigern und 1 Übernahme aus der Jugendfeuerwehr auf 49 Kräfte erhöht werden. Erfreulicherweise konnten wir in unseren Reihen wieder einmal 2 Quereinsteiger begrüßen , die bis dato noch keine oder nur wenig mit dem Feuerwehrdienst zu hatten. Um ihnen den Einstieg zu erleichtern , wurde eine zusätzliche Ausbildungsgruppe, die mit älteren Jugendfeuerwehrmitgliedern die in nächster Zeit in die Einsatzabteilung übernommen werden  ergänzt, und sich alle 2 Wochen zu Übungen und Unterrichten  neben dem regulären Ausbildungsdienst trifft. Die Zugführer Armin Schmidt und Christof Fink vermitteln hierbei zusätzliches Wissen für den Feuerwehrdienst. Neben den wöchentlichen Übungen , fand auch wieder eine Ganztagesausbildung mit Schwerpunkt Gefahrgut und Brandbekämpfung statt, hier zeichneten sich Zugführer Fredi Rimbach und Zugführer Ottmar Walter als verantwortliche Ausbilder aus. Insgesamt wurden 1630 Stunden für Aus und Fortbildung auf Standortebene von den Kameraden und Kameradinnen geleistet , 25 Lehrgänge und Seminare an der Landesfeuerwehrschule und im gesamten Main Kinzig Kreis besucht , um sich für die 52 Alarmierungen im vergangenen Jahr das nötige Rüstzeug zu holen. Ein Ausbildungsschwerpunkt im Jahr 2018 wird das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 sein, das im ersten Halbjahr im Feuerwehrhaus an der Wirtheimer stationiert wird . Jugendfeuerwart Sebastian Ziegler konnte einen neuen Mitgliederrekord in der Jugendfeuerwehr vermelden. 23 Mädchen und Jungen treffen sich jeden Donnerstag zu den Gruppen und Übungsstunden , die sich aufteilen in Allgemeine Jugendarbeit und feuerwehrtechnische Ausbildung . Insgesamt wurden rund 3098 Stunden Jugendarbeit wurden so im vergangenen Jahr aufgebracht. Erfreulicherweise bekamen die Jugendfeuerwehrwarte Sebastian Ziegler, Sebastian Fingerhut , Fabian Fingerhut mit der Kameradin Marie Schmidt , die nach erfolgreicher Teilnahme an den vorgeschriebenen Lehrgängen , zur stellv. Jugendfeuerwartin ernannt wurde , tatkräftige Unterstützung bei der Arbeit mit den jungen Brandschützern.