Jugendfeuerwehr wieder Spitze

 

 

 

                    Jugendfeuerwehr Biebergemünd Nord / Lanzingen erneut erfolgreich                   

 

Zum wiederholten Male feierten die beiden Jugendfeuerwehren Biebergemünd Nord und Lanzingen die in zwei gemischten Mannschaften an den Wettbewerben der Jugendfeuerwehren des Unterverbandes Gelnhausen teilnahmen, überragende Erfolge. Der Unterverband Gelnhausen ist ein Zusammenschluss aller Feuerwehren aus dem Altkreis Gelnhausen. Erster und zweiter Platz in der Gruppenwertung gingen an die jungen Brandschützer aus Biebergemünd Nord und Lanzingen. Doch damit nicht genug. Platz 3 und 4 wurde ebenfalls durch Biebergemünder Jugendfeuerwehren belegt. Platz 3 ging an die jungen Kameraden der Jugendfeuerwehr Roßbach und Platz 4 an die Jugendfeuerwehr Bieber. Aus Anlass ihres 50 jährigen Jubiläums richtete die Jugendfeuerwehr Biebergemünd Nord in diesem Jahr den Wettbewerb am Feuerwehrhaus in der Wirtheimer Strasse  aus, an denen zeitgleich auch die Feuerwehrleistungsübungen des Unterverbandes Gelnhausen  der Einsatzabteilungen stattfanden.

Der Wettbewerb der Jugendfeuerwehren wurde in zwei Kategorien durchgeführt. Einmal in Gruppenstärke ( 9 Jugendfeuerwehrkameraden) oder in Stärke einer Staffel ( 6 Jugendfeuerwehrkameraden) . In Gruppenstärke konnten bei diesem Wettkampf nur die Biebergemünder Jugendfeuerwehren ausreichende Kameraden aufbringen, ein Beweis für die hervorragende Arbeit die in allen Biebergemünder Feuerwehren geleistet wird.

Der Wettbewerb selbst, gliedert sich in zwei Disziplinen: den A Teil wo ein Löschangriff mit Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer mit der Vornahme von 3 Strahlrohren wobei Hindernisse wie Wassergraben, Hürde , Kriechtunnel und eine Leiterwand bei der Verlegung von Schläuchen überwunden werden müssen. Zum Schluß dieser Übung müssen noch 4 Konten und Stiche mit Leinen, die im Feuerwehrdienst benötigt werden, gefertigt werden. Und dies natürlich alles auf Zeit.

In der zweiten Disziplin dem sogenannten B-Teil, absolvieren die Kameraden einen 400 m Staffellauf. In diesem Lauf müssen verschiedene Aufgaben bewältigt werden, wie das Ankuppeln eines Strahlrohrs an einen Schlauch, Werfen eines Leinenbeutels zwischen zwei Markierungen oder auch das rasche Anlegen der Schutzkleidung.  Wer das alles mal aus der Nähe erleben möchte, hat die Möglichkeit dies am Samstag den 10. Juni 2017 bei dem Gemeindewettkampf der Jugendfeuerwehren Biebergemünd in Roßbach ab 12.00 h zu tun.

Die Mitglieder der Feuerwehren Biebergemünd Nord und Lanzingen sind jedenfalls mächtig stolz auf ihre jungen Kameraden und danken den Jugendfeuerwarten und Jungendfeuerwartinnen und allen Betreuern und Ausbildern der Biebergemünder Feuerwehren, ohne deren unermüdliche Arbeit mit den Jugendlichen solche Erfolge , aber auch die dringend notwendige Nachwuchsförderung für die Biebergemünder Feuerwehren nicht möglich wäre. Bei den Wettkämpfen der Kameraden aus den Einsatzabteilungen musste ebenfalls ein Löschangriff auf Zeit vorgetragen werden , sowie ein Fragebogen aus dem vielfältigen Gebiet  der Feuerwehr gelöst werden. . Hier konnte eine Mannschaft , die sich aus den verschiedenen Feuerwehren von Biebergemünd gebildet hatte, unter allen teilnehmenden Feuerwehren aus dem Altkreis Gelnhausen einen herausragenden 6. Platz erreichen. Die spannenden Wettkämpfe wurden unter anderem von Kreisbrandinspektor Markus Busani, vom Unterverbandvorsitzenden Uwe Döring, dem Gemeindebrandinspektor Hartmut Freund und Bürgermeister Manfred Weber mit großem Interesse verfolgt.