Neuer stellv. Wehrführer

von. l. nach re. Wehrführer T. Kling , Kreisbrandmeister M. Felber , Brandmeister Ottmar Walter , Bürgermeister Manfred Weber , Gemeindebrandinspektor H. Freund , stellv. Gemeindebrandinspektor T.Petrausch

Nachdem der bisherige stellvertretende Wehrführer Thomas Salmon sein Amt vorzeitig aufgab , wurde eine Ergänzungswahl zum stellv. Wehrführer für die restliche Amtszeit bis zum 31 .Dezember 2020 erforderlich. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung , in der Wehrführer Thomas Kling neben den Einsatzkräften , auch Bürgermeister Manfred Weber , als obersten Dienstherren der Feuerwehren von Biebergemünd , Kreisbrandmeister Markus Felber vom Main Kinzig Kreis , Gemeindebrandinspektor Hartmut Freund sowie stellv .Gemeindebrandinspektor Thomas Petrausch begrüßen durfte . Unter dem Vorsitz des Wahlvorstandes Bürgermeister Manfred Weber , wurde Brandmeister Ottmar Walter , mit überwältigender Mehrheit zum neuen stellvertretenden Wehrführer gewählt. Brandmeister Walter verfügt bereits über die erforderlichen Lehrgänge , die er an der Landesfeuerwehrschule Kassel in den vergangenen Jahren absolviert hat . Als Zugführer eines Löschzuges konnte er  seine Qualifikation für dieses anspruchsvolle Amt bereits unter Beweis stellen., Weiterhin ist er im   Bereich Atemschutz in Biebergemünd Nord tätig , wo er für die Einsatzbereitschaft der Atemschutzgeräte , sowie die Ausbildung und Fortbildung der Atemschutzgeräteträger verantwortlich ist . Ferner hat er einen Sitz als Vertreter der Einsatzabteilung im Feuerwehrausschuss , den er aber als stellv.Wehrführer nun nicht mehr ausführen kann . Der Feuerwehrausschuss ist ein Gremium aus Vertretern der Einsatzabteilung , der Ehren und Altersabteilung , der Jugendfeuerwehr sowie der beiden Fördervereine , dass die Wehrführer in ihrer Arbeit unterstützen und beraten soll . Hier wählten die Mitglieder der Einsatzabteilung den Hauptbrandmeister Armin Schmidt , als ihren Vertreter in diesem Gremium bis Ende der Wahlperiode am 31.Dezember 2020 . Schmidt der bereits weit über ein Jahrzehnt als Wehrführer tätig war , verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und ein sehr hohes Fachwissen im Feuerwehrdienst . Als Ausbilder der Ü15/Quereinsteigergruppe gibt er dieses den jungen Kameraden und Kameradinnen in vorbildlicher Weise weiter .In einem Grußwort dankte Kreisbrandmeister Felber den gewählten Kameraden. Er merkte an , das es immer schwieriger wird , geeignete Kandidaten zu finden , die bereit sind Ämter mit Führungsaufgaben zu übernehmen .

Jugendfeuerwehr erfolgreich

Alle jungen Brandschützer nach den Abnahmeprüfungen

Große Freude in unserer Feuerwehr . Acht Kameradinnen und Kameraden unserer Jugendfeuerwehr konnten die Prüfung zum Erhalt der Jugendflamme 2 der Deutschen Jugendfeuerwehr zusammen mit zahlreichen anderen Jugendfeuerwehren in Brachtal ablegen . Vorrausetzung hierfür war , dass die Jugendlichen bereits Träger der Jugendflamme 1 sind . Die Jugendflamme der Deutschen Jugendfeuerwehr wird seit dem Jahre 2001 in 3 Stufen nach bundeseinheitlichen Richtlinien vergeben . Bei der Stufe 2 müssen unter anderem 5 Aufgaben aus dem Bereich Fahrzeug und Gerätekunde , Durchführung und Aufbau von 2 Aufgaben aus dem Bereich Technik und Brandbekämpfung , sowie ein sportlicher Teil absolviert werden . All diese Aufgaben und Vorgaben erfüllten unsere jungen Kameraden und Kameradinnen zuverlässig und mit hohem Fachwissen und Begeisterung . Einen erheblichen Anteil an diesem Erfolg haben auch wieder unsere Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer , denen hier auch wieder für ihre unermüdliche Arbeit , für die wichtige Arbeit in der Jugendfeuerwehr gedankt sei.